Golfschwung Zeitlupe Driver – Rory McIlroy

In dieser Golfschwung Zeitlupe von Rory Mcllroy, geht es um drei Punkte auf die wir eingehen wollen und die auch Dein Spiel verbessern werden.

  1. Stelle deine Füße etwas nach außen. Um eine gesunde und dynamische Drehung zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Fußspitzen in der Golfschwung Bewegung, nicht gerade nach vorne gerichtet sind, sondern etwas nach außen zeigen.
  2. Um den Angle of Attack, also den Eintreffwinkel des Schlägers auf den Ball, etwas geringer zu machen, ist es wichtig, dass die Hände mit beginn der Abschwungbewegung nach unten fallen, statt nach vorne ziehen. Dies ermöglicht uns einen längeren Zeitpunkt am Boden und erhöht die Wahrscheinlichkeit den Ball zu treffen. Siehe Golfschwung Zeitlupe!
  3. Damit der Ball nicht wie bei einem Eisen, viel Spin hat und damit sich sehr stark nach oben dreht, versuchen wir den Driver im Golfschwung etwas links von der Mitte zu spielen. Dies produziert einen positiven Eintreffwinkel und damit weniger Spinn. Dies ist für den Driver sehr hilfreich, da er dann eine optimale Flugkurve hat und am Boden zusätzlich noch weiter rollt. Siehe Golfschwung Zeitlupe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.