Golfschwung Zeitlupe Eisen

Hast Du Dich schonmal gefragt, welche Faktoren bei einem guten Golfschwung vorhanden sein sollten? In dem heutigen Video möchte ich Dir anhand einer Golfschwung Zeitlupe Eisen drei Dinge zeigen, die zu einem guten Golfschwung dazugehören… 

…Alle Tourspieler haben einen individuellen Golfschwung. 
Dustin Johnson hat einen vergleichsweise „starken“ Griff, während Tourspieler Matthew Wolff einen sehr „schwachen“ Griff hat. Sergio Garcia hat deutlich weniger Hüftdrehung als Tiger Woods und Rory Mcllroy der aktuelle PGA Tour Championship Sieger hat einen flacheren Aufschwung als der aktuelle US Open Sieger Cameron Smith. 

Die Experten sind sich einig, es gibt nicht den perfekten Golfschwung, sondern es kommt auf die Kombination der unterschiedlichen Bewegungen an. Mit einem vergleichsweise „starken Griff“ wie bei Dustin Johnson sollten die Hände mindestens 13° vor dem Ball sein, damit der Ball nicht links im Rough verschwindet. Genauso sollte Matthew Wolff sein linkes Handgelenk im Treffmoment palmar gebeugt haben, damit seine Bälle nicht rechts im Wasser landen. 

Es gibt viele von diesen Kombinationen (Match-Ups), um den Ball gerade zu schlagen. 

Die Tourspieler schwingen dementsprechend sehr individuell, weil sie sich auf das konzentrieren, was die beste Kombination für sie persönlich ist.

Es gibt aber auch einige Dinge, die alle Tourspieler und die meisten guten Amateurspieler gemeinsam haben…

Auf drei dieser Dinge gehe ich in dem heutigen Video ein…

Wenn Du zeit hast, schau Dir das Video gerne an und teile es gerne, damit Deine Spielpartner sich mit Dir verbessern können.

– Hier gehts zum Video: Golfschwung Zeitlupe mit Adam Scott (drei Tipps)

Mit schwungvollen Grüßen

Sigmar

Tags :

Post teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zum Seitenanfang von Golfreich Online Golf Training