Wie Du den Schläger richtig abflachst (Golfschwung ohne Kraft)

Golfschwung ohne kraft abflachen

4 Wichtige Keypunkte für den Golfschwung ohne Kraft:

  1. Abflachen der Arme im Abschwung: Es ist entscheidend, die Arme senkrecht fallen zu lassen, um den Schläger von innen an den Ball zu bringen.
  2. Körperdrehung kontrollieren: Vermeide es, sofort den Körper zu drehen. Lasse die Arme zuerst fallen, bevor Du durch den Ball drehst.
  3. Richtiger Griff und Schlagfläche: Ein korrekter Griff und die Kontrolle der Schlagfläche sind unerlässlich, um eine gerade Flugbahn zu gewährleisten.
  4. Übung zur Verbesserung: Übe das Abflachen der Arme und die anschließende Drehung durch den Ball mit wiederholten Probeschwüngen.

In diesem Artikel geht es darum, wie Du Deinen Golfschwung optimieren kannst, indem Du den Schläger im Abschwung richtig abflachst. Dies ermöglicht es Dir, den Ball besser zu treffen und konsistentere Schläge zu erzielen. Viele Golfer haben das Problem, dass ihre Arme im Abschwung nach vorne geraten und der Schläger somit von außen kommt. Dies führt zu häufigen Fehlschlägen wie Toppen, Löffeln, hohem Krafteinsatz oder zu frühen Bodenberührungen. In diesem Artikel lernst Du, wie Du diese Probleme durch das Abflachen der Arme vermeiden kannst.

Warum ist das Abflachen im Golfschwung so wichtig?

Das Abflachen der Arme im Abschwung ist entscheidend, um den Schläger mehr von innen an den Ball zu bringen und den Golfschwung ohne Kraft auszuführen. Dies verbessert die Ballkontakte erheblich und reduziert Fehlschläge. Wenn die Arme im Abschwung nach vorne geraten, kommt der Schläger von außen, was zu Slices und anderen unerwünschten Flugbahnen führt. Durch das richtige Abflachen kannst Du diese Fehler vermeiden.

Die richtige Technik: So flachst Du den Schläger ab

  1. Ausgangsposition: Beginne Deinen Schwung in der üblichen Position. Wenn Du oben angekommen bist, stelle Dir eine imaginäre Box vor, in der sich Deine Hände befinden.
  2. Abflachen der Arme: Lasse Deine Hände senkrecht in dieser Box nach unten fallen. Sie sollten ungefähr eine Elle lang senkrecht nach unten fallen, bevor Du beginnst, den Körper zu drehen.
  3. Körperdrehung: Drehe Dich erst durch den Ball, wenn Deine Hände auf Hüfthöhe angekommen sind. Diese Reihenfolge sorgt dafür, dass der Schläger von innen an den Ball kommt.

Übung zur Verbesserung des Abschwungs

Eine effektive Übung besteht darin, den Schwung ohne Ball zu üben. Hole aus, senke die Arme und drehe Dich dann durch den Ball. Wiederhole diesen Ablauf, bis er sich flüssig und natürlich anfühlt. Diese Übung kannst Du anfangs mit einer Pause zwischen den einzelnen Schritten durchführen und die Pause dann nach und nach verkürzen.

Richtiger Griff und Schlagflächenkontrolle

Ein korrekter Griff ist unerlässlich, um die Schlagfläche während des Schwungs zu kontrollieren. Schau Dir dazu unser Griff-Video an, um sicherzustellen, dass Du den Schläger richtig hältst. Die Kontrolle der Schlagfläche erfolgt hauptsächlich durch das linke Handgelenk. Es ist wichtig, dass der linke Handrücken die Schlagfläche im Treffmoment korrekt ausrichtet.

Häufige Fehler und wie Du sie vermeidest

Viele Golfer kämpfen mit einer offenen Schlagfläche, wenn sie den Schläger von innen an den Ball bringen. Dies führt dazu, dass die Bälle nach rechts fliegen. Um dies zu vermeiden, muss der Griff korrekt sein, und die Schlagfläche muss durch das linke Handgelenk kontrolliert werden.

Siehe Video

Weitere Tipps zur Verbesserung Deines Schwungs

  1. Visualisierung: Stelle Dir den perfekten Schlag vor, bevor Du ihn ausführst. Visualisiere die Flugbahn des Balls und das gewünschte Ergebnis.
  2. Mental stark bleiben: Bleibe fokussiert und lasse Dich nicht von negativen Gedanken ablenken. Konzentriere Dich immer auf den nächsten Schlag.
  3. Pre-Shot-Routine: Entwickle eine konsistente Pre-Shot-Routine und halte Dich daran, um konstanter zu spielen.

FAQ

  1. Warum ist das Abflachen der Arme im Abschwung so wichtig?
    • Das Abflachen der Arme hilft, den Schläger von innen an den Ball zu bringen, was die Ballkontakte verbessert und Fehlschläge reduziert. Der Golfschwung ohne Kraft wird dadurch eher möglich.
  2. Wie kann ich das Abflachen der Arme üben?
    • Übe den Schwung ohne Ball, indem Du die Arme senkst und dann durch den Ball drehst. Wiederhole dies, bis der Ablauf flüssig und natürlich ist.
  3. Was kann ich tun, wenn meine Bälle nach rechts fliegen?
    • Überprüfe Deinen Griff und stelle sicher, dass die Schlagfläche korrekt ausgerichtet ist. Arbeite an der Kontrolle der Schlagfläche durch das linke Handgelenk.

Kurze Werbung:

Online-Golftraining ist für Dich sicher neu, doch viele Golfer machen damit schnelle Fortschritte. Der Trainer analysiert Deinen Golfschwung und sendet den Golf Trainingsplan und eine passende Übung bequem auf Dein Handy. Dadurch kannst Du Deinen Trainingsfortschritt jederzeit transparent einsehen. Der Trainer hilft Dir also Schritt für Schritt, Dein Golfspiel zu verbessern. Bei uns kannst Du das Online-Golftraining kostenlos testen, um den Einstieg zu erleichtern. Dieses Training ist zudem sehr flexibel, sodass Du es optimal in Deinen Alltag integrieren kannst. Fordere jetzt Deine kostenlose Golfschwung-Analyse an:

Hier gehts zur kostenlosen Analyse

Schlussgedanken

Das Abflachen des Schlägers im Abschwung ist eine essentielle Technik, die Dir helfen kann, Dein Golfspiel zu verbessern. Mit den richtigen Übungen und einer guten Kontrolle der Schlagfläche kannst du konstanter spielen.

Teile diesen Artikel mit Deinen Golffreunden und starte gemeinsam die Reise zu einem besseren Golfschwung.

Viel Erfolg beim Training und Spiel,

Sigmar!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *